Kann man an einer Überdosis Tee sterben?

Lange ist es her: Im 18. Jahrhundert glaubte der damalige schwedische König tatsächlich, Tee sei ein starkes Gift.

So war es nicht verwunderlich, dass der Tee sogar für eine Exekution verwendet werden sollte. Ein Raubmörder wurde in Schweden zum „Tod durch Tee“ verurteilt. Der Verbrecher erhielt daraufhin Tag für Tag die „tödliche“ Dosis von 70 Tassen. Allerdings schadete ihm das nicht. Ganz im Gegenteil: Er erreichte das Alter von 82 Jahren. In seinen letzten Lebensjahren konnten ihn seine Ärzte nicht einmal mehr beobachten – sie waren alle vor ihm verstorben.

Sie haben Fragen? Wir beantworten sie gern.

J. Bünting Teehandelshaus GmbH & Comp. · Brunnenstraße 37 · 26789 Leer/Ostfriesland